SV Empor Erfurt e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga St. 1, 10.ST (2019/2020)

TSV Gispersleben II   SV Empor Erfurt
TSV Gispersleben II 1 : 1 SV Empor Erfurt
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga St. 1   ::   10.ST   ::   26.10.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Gottfried

Gelbe Karten

Danny Hendrich, Phillipp Hanisch

Zuschauer

54

Torfolge

0:1 (11.min) - Martin Gottfried
1:1 (57.min) - TSV Gispersleben II per Elfmeter

Männer setzen Serie von Auswärtsremis fort

Zum Auswärtsspiel in Gispersleben galt es für Coach Gottfried einige Positionen in der Aufstellung zu klären. Zum Spieltag meldeten sich 15 Spieler einsatzbereit wodurch der Trainer eine Schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken konnte. In der Abwehr began nach seiner Genesung der junge Wilhelm. Im Mittelfeld und Angriff starteten mit Mohamed und Sobek zwei Routiniers von Empor.

Im Spiel begannen beide Teams abwartetend und lauerten auf Fehler des Gegners.  Somit fand das Spiel zumeist im Mittelfeld statt. Für Angriffe nutzen beide Teams zu Beginn lange Bälle um in das Offensivdrittel zu gelangen. Mit Distanzschüssen wurde ein schneller Torabschluss gesucht. Die erste große Chance des Spiel besaß der SV Empor. In Form von Kapitän Gottfried nutzen sie diese zur 1:0 Führung. Diese frühe Führung gab dem Spiel des SV Empor Sicherheit und man bekam mehr Kontrolle über das Spiel. Die Gastgeber blieben trotz dessen gefährlich. Bei einigen Freistößen und anderen Torabschlüssen waren sie dem Ausgleich nahe. Mit der Führung für den SV Empor Erfurt ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte belauerten sich beide Teams zunächst wieder. Bei zwei Kontersituationen hatte der Sv Empor die Chance seine Führung auszubauen. Diese Möglichkeiten wurden allesamt nicht genutzt. Auf der Gegenseite wurde die zweite Mannschaft von Gispersleben stärker. Nach knapp einer Stunde kamen sie per Foulstrafstoß zum Ausgleich. Die Gastgeber hatten nun ein Übergewicht im Spiel und besaßen Möglichkeiten das Spiel vollständig zu drehen. Zum Ende der Partie fand der SV Empor ebenfalls zu seiner Spielstärke zurück. Mit der letzten Aktion im Spiel besaß der eingewechselte Hesse die Möglich zum Lucky Punch für die Hochheimer. Sein Versuch wurde durch die Verteidigung geklärt. Kurz danach erklang der Schlusspfiff. Somit endet das vierte Auswärtsspiel für den SV Empor mit dem vierten Remis.

In den nächsten beiden Wochen folgen zwei Heimspiel für die Männer des SV Empor Erfurt. Dann gilt es seine Heimstärke zu demonstrieren um den Anschluss an die obere Tabellenregion zu wahren.

02.11.2019 | 14:00 Uhr | 11. Spieltag

SV Empor Erfurt - SG SV BW 52 Erfurt II


Fotos vom Spiel