SV Empor Erfurt

Wartburgstraße 92

99092 Erfurt

Wichtige Punkte im weiten Nordwesten erspielt

Werner Rathmair, 10.05.2015

Wichtige Punkte im weiten Nordwesten erspielt

Für alle Jungs war es das vierte Pflichtspiel in 10 Tagen, zuzüglich der Schulmeisterschaft am Dienstag. Wichtig war der 8:1 Sieg am Mittwoch gegen Union Mühlhausen. Drei Jungs mussten zusätzlich auch noch bei unseren B-Jun aushelfen, um zu versuchen, deren Aufstiegsplatz zu sichern. Also war ich gespannt, wie die Jungs die Anstrengungen der vergangenen 10 Tage wegstecken würden und ob sie sich gegen den Tabellenzweiten SV Einheit Worbis behaupten können. Worbis hatte im heutigen Spiel die letzte Möglichkeit, uns ein Bein zu stellen.

Mit der besseren und druckvolleren Anfangsphase als die Heimmannschaft konnten wir nicht wirklich etwas Torgefährliches erzwingen. Jasper konnte in einer Situation schön bedient werden und lief alleine auf den Torwart zu. Sein Abschluss landete leider neben dem Tor. Die Hausherren überließen uns das Mittelfeld und agierten nur mit langen Bällen von hinten und hofften auf Fehler unserer Hintermannschaft. Hier waren wir heute nicht so sicher wie sonst. Unsere vielen, kleinen Stock- und Passfehler nutzten die Gegner immer schnell aus, um schnelle Konter zu setzen. Die Verteidigung von Worbis stand heute sehr sicher und fing fast alles ab, was aus unserem Mittelfeld kam. Worbis war im ganzen Spiel immer körperlich präsent und kam zwei- bis dreimal gefährlich über Tempogegenstöße zu Chancen. In der zweiten Halbzeit kamen wir erst spät zum Torerfolg. David wurde im Strafraum gefoult, es ertönte jedoch kein Pfiff. Mit Wut im Bauch umkurvte er zwei weitere Verteidiger und kam zum Abschluss. Der Ball prallte in den Strafraum und landete bei Jasper, der Vincent frei stehend anspielte. Dieser konnte den Ball schön um den Torwart in die Ecke schlenzen. Auch wenn die Ausdauer bei vielen unserer Jungs jetzt gewaltig nachließ, konnte Kilian zwei Minuten später Jasper grandios anspielen, so dass nur noch der Torwart zu schlagen war. Diesmal vollendete er und erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff auf 2:0.

Dieses Spiel war ein weiterer und wichtiger Schritt in Richtung Staffelsieg.